Hyundai i20 – Das Fahren

Das Fahren bietet Sicherheit beim neuen Hyundai i20 und zugleich maximales Fahrvergnügen sowohl am Tag als auch bei Nacht.

Der i20 besitzt ein statisches Kurvenlicht. Den ab 20° Lenkeinschlag hat man in jeder Kurve komplette Licht Übersicht.
Über eine Rückfahrwarnsystem Taste kann man das System aus- und einstellen.
Ich habe mich mit dieser Funktion sicherer gefühlt, so könnte ich auch kein spielendes Kind übersehen. Das Piepen vereinfacht dies. Mein Freund stand beim zurückfahren schräg hinter dem Auto, als ich die Gangschaltung auf R betätigte piepte sofort das System und zeigte auf dem Display an das etwas im Weg ist.
 

Der Innenspiegel hat eine Knopf zum ein- und ausstellen des Automatisch abblenden.

Das Spurhaltewarnsystem (LDWS) sendet eine sofortige visuelle und akustische Warnung bei ungewolltem Verlassen der Fahrspur.

Das Fahrzeug verfügt über 6 Airbags sowie eine Elektronische Stabilitätskontrolle dies bedeutet der neue i20 überstützt Sie mit einer Reduktion der Motorleistung und dem Abbremsen einzelner Räder in Gefahrensituationen, Außerdem besitzt der Hyundai i20 über einen Reifendruckkontrollsystem (TPMS) sowie eine Berganfahrassistenten.

Mein Fazit zum Fahren & der Sicherheit:
Das Fahren mit dem Hyundai i20 war sehr angenehm und ruhig. Ob von Außen oder von Innen, man hört nur sehr leise Motorgeräusche sowie den Auspuff. Jedoch in meiner Testwoche hat es sehr oft geregnet, hier hat man die Reifen mit dem Spritzwasser zusammen eher laut wahrgenommen. Was mir jedoch nicht viel ausgemacht hat. Nicht nur ich sondern auch meine Freunde waren begeistert von der geringen Lautstärkes. Als ein Freund von mir eine kleine Spritztour gemacht hatte, und wir wiederkamen meinte seine Frau nur man habe uns gar nicht gehört das wir wieder herfahren nur an den Lichtern hat Olga uns gesehen. Ich testete den Hyundai mit 1,4 Liter und 77kw sprich 100 Ps. (Im unteren Bereich erfährt ihr mehr über die verschiedenen Motorausführungen,) Was für mich sehr beeindruckend war, war außerdem die Beschleunigung, denn sobald man aufs Gas drückt, zieht der Koreaner wie ein Blitz. Mein Testfahrzeug besitzt 6 -Gang Schaltgetriebe, was für mich erstmal erstaunlich war. Ich kannte noch nicht ein kleines Modell mit 6 Gänge, so war ich noch mehr überrascht als in meiner Displayanzeige bei der ersten Fahrt mit der Zahl „6“ aufblinkte. Huch, das hatte ich völlig übersehen beim einsteigen zuvor. Umso mehr Spaß macht es mir auf der Autobahn zu „rasen“. Doch ab- und an habe ich in dieser Woche den Tempomat eingeschalten, es war für mich erleichternd nicht immer aufs Gas drücken zu müssen. Gemütlich und trotzdem schnell der kleine Koreaner. 
 
Zum Thema Sicherheit war für mich ganz wichtig das es die elektronische Stabilitätskontrolle besitzt. Am 2ten Tag meiner Probefahrt war ich bei Freunden, als ich gehen wollte regnete es in Strömen. Das Auto blieb trotz starken Sturm sicher auf seiner Fahrbahn. Kein Wunder, mit einem eingebauten Regensensor war der Regen gut zu bändigen. 
Der Bordcomputer weicht leider mit dem angezeigten Kilometerstand ab. Es gibt eine Anzeige mit der man sieht wie viele Kilometer noch gefahren werden können bis zum nächsten Tanken. Am 4.ten Tag stand auf der Displayanzeige 232 km bis zur Zapfsäule. Als ich wieder ins Auto eingestiegen bin stand auf einmal 114 km. Dies fand ich sehr komisch, da nur ich mit dem Auto gefahren war. Denn als ich und mein Freund dann losgefahren sind hat sich die Kilometerzahl erst nach ca. 6 Km um einen Kilometer verringert. Das ist für mich nicht sehr logisch und klar. Vielleicht sollte Hyundai danach noch einmal schauen und gegebenenfalls etwas verbessern. 
Das Fahrgefühl ist sehr leicht und locker lenkbar. Auch mit den Kurven hat man somit keine Probleme. Das Bremsverhalten ist sehr schnell und gleichmäßig. Am Anfang zieht er sehr zügig. Ich habe versucht regelmäßig Sprit sparend zu fahren, also habe ich mich genau auf den Bordcomputer verlassen und so auch geschalten. Ich konnte ca. 700 km mit dem kleinen Koreaner fahren, bei einem Spritzverbrauch von ca. 7,1 Liter. 
 
Im Großen & Ganzen habe ich mich stehts sicher und angenehm in dem neuen Hyundai i20 gefühlt.
 
Weitere Links über die das Design, die Ausstattung und das Raumangebot findet ihr jeweils und den Links:
Alle Sicherheitsausstattungen auf einem Blick

Vielen Dank an Hyundai & Markenjury für diesen Test.